Acryl: Esst Nazis

Ikea-Recycling

Klassiker! Da hat man sich vor Jahren ein vermeintlich cooles Bild bei Ikea gekauft, doch spätestens nach dem fünften „Witzig, das hab‘ ich auch„-Kommentar eines Besuchers, würde man es am liebsten von der Wand nehmen und im nächsten Schrank aufhängen. Doch dazu ist es zu groß und zum Wegschmeißen ist es zu schade. Zeit für ein kreatives Recycling.

Da die Farbe sehr dick aufgetragen werden muss, um das ursprüngliche Time Square-Bild zu überdecken, entscheide ich mich für ein simples Comic-Motiv. Inspiriert von einem Streetart-Sticker, beschließe ich, dass es ein niedliches Monster werden soll, das ein „Esst Nazis!“-Schild in den Händen hält. Der Rest ist eigentlich ganz leicht:

  • Rahmen abkleben
  • Bild mit Sandpapier anrauen und anschließend mit weißer Acrylfarbe grundieren
  • Solange mit verschiedensten Farben herumschmieren, bis von der NYC-Sznenerie nichts mehr zu sehen ist
  • Mit einem feinen Pinsel die Konturen von Monster und Schild skizzieren
  • Motiv ausmalen
  • Konturen nachziehen

Fertig ist das Kunstwerk!

Ich habe das Bild schließlich einem Freund zum Geburtstag geschenkt, der es sich tatsächlich abfotografieren und ausdrucken lassen wollte, weil es ihm so gut gefallen hat. Jetzt ist er glücklich und den Satz „Witzig, das hab‘ ich auch“ hat er meines Wissens noch nie gehört.

 

 

1 Kommentar zu Acryl: Esst Nazis

  1. This ini’thgss just the way to kick life into this debate.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*