Deutschland: Ostsee-Urlaub mit den Besten!

Im Laufe der Jahre hat es viele meiner Teenage-Buddies und mich in die unterschiedlichsten Ecken von Deutschland verschlagen. Treffen, bei denen wir alle zusammenkommen, sind daher zu einer Seltenheit geworden. Ein Grund mehr, ab und zu Klassenfahrt zu spielen und mit der ganzen Bande wegzufahren. Die Herausforderung dabei: Mit zwölf Leuten einen Termin zu finden und sie alle in einem einzigen Ferienhaus unterzubringen. Mit Hund. In Mecklenburg Vorpommern, sind wir fündig geworden.

Jarmen StrandAngefangen hat alles mit dem 30. Geburtstag einer Freundin und der Frage nach einem besonderen Geschenk. Für einen gemeinsamen Ausflug war der Rest der Truppe schnell zu begeistern und bald stand fest, dass wir zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen würden, denn es stand noch ein weiterer Geburtstag im Raum. Innerhalb kürzester Zeit hatten sich zehn Leute gefunden, die mitschenken wollten. Zusammen mit den zwei Geburtstagskindern brauchten wir also Platz für zwölf Personen plus Hund. Ich sage mal so, eine Woche Rio de Janeiro mit Vollpension organisiert sich leichter. Denn die günstigen Häuser sind in der Regel zu klein, die schönen zu teuer und die dazwischen bereits ausgebucht. Kurz davor, die Suche aufzugeben, stieß ich im Internet schließlich auf ein Ferienhaus namens Biberburg, das sowohl von der Größe als auch preislich genau unseren Vorstellungen entsprach. Und siehe da: Es war noch frei.

Keine Termine…

Ferienhaus Biberburg Das Ferienhaus, das um 1900 einmal ein Pferdestall gewesen war, befindet sich in einem winzigen Ort namens Neu Jargenow in der Nähe von Greifswald. Wahrscheinlich steht selbst die holprige Kopfsteinpflasterstraße unter Denkmalschutz, die in das idyllische Dorf hineinführt. Als wir nach mehrstündiger Anreise dort ankamen, fühlten wir uns wie die Kinder von Bullerbü. Frösche quakten um die Wette, die Terassentür führte direkt in einen wunderschönen, verwinkelten Garten (mit Limonadenbaum!) hinaus und wer keinen Schlafplatz in einem der drei separaten Schlafzimmer ergattert hatte, musste über eine alte Leiter auf den Spitzboden klettern, wo weitere Matratzen bereitlagen. Wir waren in einer Villa Kunterbunt mit Vintage-Flair gelandet!

…und leicht einen sitzen!

Wasted in JarmenStundenlang grillten wir im Garten, verausgabten uns bei akrobatischen Luftsprüngen auf dem Trampolin und spielten Wikinger Schach bis es dämmerte. Wir fuhren ans Meer, lachten bis uns die Bäuche weh taten und vergaßen tagelang auf die Uhr zu gucken. Der Strand, der Ort, das Haus, der Garten – wir waren in einer Welt gelandet, in der es weder Wecker noch Sorgen gab. Wir lebten Harald Juhnkes Traum, hatten keine Termine und leicht einen sitzen. Da passte es wie die sprichwörtliche Faust aufs Auge, dass ausgerechnet Jarmen zu unseren Nachbarorten gehörte – die vielbesungene Heimat unserer aller Lieblingsband Feine Sahne Fischfilet. Bis die Sonne wieder hinter den Bäumen aufging, saßen wir Nacht für Nacht im hinteren Teil des Gartens, an der überdachten Lagerfeuerstelle, erzählten uns Geschichten von früher und sangen Punkrocksongs und Vicky Leandros. Fünf Tage lang. Seitdem sind wir alle noch verknallter ineinander als je zuvor. Danke, Biberburg!

 

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*