Mein aufregendstes erstes Mal

Ostern sind wir für ein paar Tage ans Meer gefahren, um mal wieder „normales Paar“ zu spielen – ohne Fern vor der Beziehung. Das war toll. Als es regnete, haben wir holländische Fernsehsendungen geguckt und Tapas im Bett gegessen. Als es nicht mehr regnete, sind wir stundenlang durch die Dünen gestapft, bis wir ein Pfund Sand in jedem Schuh hatten. An einem dieser Tage, gerade als meine Füße anfingen, weh zu tun und der Wind mich frösteln ließ, da hat er mich gefragt. Und mein Herz hat für einen Klopfer ausgesetzt.

Zum Ersten, Zum Zweiten, Zum Dritten

Irgendwann hat es aufgehört, dass mir Dinge zum ersten Mal passiert sind. Zu meinem ersten Stempel im Reisepass sind im Laufe der Jahre immer mehr dazugekommen. Ich bin umgezogen und in neuen Wohnung aufgewacht – nach der Premiere noch weitere sieben Male. Mit 13 war ich zum ersten Mal verliebt. Mit 14, 16, 19, 25 und 26 auch. Mir wurde das Herz gebrochen. Und zerpflückt. Und noch einmal gebrochen. Einmal habe ich meinen ganzen Mut zusammengenommen und einen Fremden auf einer Tanzfläche geküsst, um daraufhin anderen Fremden auf anderen Tanzflächen zu begegnen. Bevor ich sushisüchtig wurde, hat es einen Tag gegeben, an dem ich mir mein aller erstes Maki-Röllchen in den Mund gesteckt habe. Und ich habe meinem Freund gesagt, dass ich ihn liebe. Ein erstes Mal, vor vier Jahren, und seitdem immer wieder.

Verlobt!

Wahrscheinlich sind diese Wiederholungen der Grund dafür, dass uns das Leben mit zunehmendem Alter etwas weniger aufregend vorkommt als noch mit Anfang 20. Denn selbst wenn der 148. Kuss des Liebsten noch so perfekt ist – er wird in unserem Bauch einfach nicht ganz so schön kitzeln wie der erste. An dem Tag am Meer – mit dem Sand in den Schuhen und dem Wind im Gesicht – da hat es in mir gekitzelt wie eine Überdosis Ahoi-Brause. Im Bauch, im Kopf und im Herz ganz besonders. Denn er hat mir an dem kalten Nordseetag eine Frage gestellt, die man (idealerweise) bloß einmal im Leben beantwortet. Als ich realisierte, was da gerade geschah, breitete sich eine freudige Aufregung in mir aus wie die Wärme nach einem großen Schluck Rum. Ich war besoffen vor Glück. Sternhagelvoll. Es gibt sie also noch, die aufregenden ersten Male, sie sind bloß seltener geworden. Und ich sage mal so, es werden noch einige folgen, denn ich habe „Ja“ gesagt.

4 Kommentare zu Mein aufregendstes erstes Mal

  1. So schön geschrieben, dass ich es schade finde, nicht länger von dir das Schreiben lernen zu können.
    Aber du klingst glücklich und das ist wunderbar!

    Liebe Grüße
    Nico

  2. Diana Ringelsiep // 9. April 2016 um 10:44 // Antworten

    Danke liebe Nico, das freut mich wirklich!
    Ich vermisse dich auch in meinem Team und freue mich, dass ich dir ein paar Dinge mit auf den Weg geben konnte. Du wirst dein Ding schon machen, da bin ich ganz sicher. Und wenn du mal an irgendeinem Text verzweifelst und nicht weiterkommst, schreib mir ruhig und versuche den Knoten zu lösen.
    LG Diana

  3. 2012 å¹´ 10 月 12 æ£Ã¥æ¸¸æˆæ¸ é“:梦宝谷手机幻想精灵区服:精灵之森账号:18210069873ID:9576角色名:Top:零度我的建议/想法:既然这么多玩家要求竞技塔直接从50层开始打,我建议多出几个竞技塔,目前这个叫初级1星竞技塔,再来一个初级2星竞技塔,初级3星竞技塔类推,方便等级高低不同的玩家选择适合自己的竞技塔去挑战!1星竞技—¥Â¡Â”层数30层,(要求玩家等级最少40)2星竞技塔层数30层,(要求玩家等级最少60)3星竞技塔层数30层,(要求玩家等级最少70)可以上调NPC攻击防御之类的~!NPC星级不能超玩家2级!反正就是比玩家厉害)别老是单一的从竞技塔1楼一直点到80多楼!费劲。。。。。À‚想到别的建议我继续来发表!

2 Trackbacks & Pingbacks

  1. Jahresrückblick: Holy Shit! – Urban Lifestyle Trash
  2. Zandvoort: Geburtstagswochenende – Urban Lifestyle Trash

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*