Die Beginner sind am Start!

Foto: Paul Ripke

Damit hat bis vor Kurzem keiner mehr gerechnet: 13 Jahre nach ihrem letzten Album sind die Beginner aus ihrem Fuchsbau gekrochen und haben mit „Ahnma“ einen neuen Song samt Video rausgehauen. „Das ist ja Hammer-hammer-hart“, meldete sich direkt ein altbekannter Ohrwurm zu Wort, woraufhin sein bester Freund von damals konterte: „Weißt du nicht, dass sowas scheiße ist?“

Immer dasselbe, wenn eine Herzensband aus Jugendtagen mit einer Reunion um die Ecke kommt – der Grat zwischen euphorischem Hyperventilieren und schlimmsten Befürchtungen ist schmal. Dementsprechend skeptisch lenkt man die Maus zum Play-Button, sobald der erste Song da ist und macht sich auf alles gefasst. Dann gibt es kein zurück mehr: Klick! Die schwarz-weißen Luftaufnahmen von Hamburg haben etwas Bedrohliches und wecken sofort das Gefühl, dass jeden Moment etwas Schreckliches passieren wird. Zombies, Krieg oder schlecht gewählte Gast-Musiker. Schnitt! Eizi Eiz, Denyo und DJ Mad stehen am Hamburger Hafen. Eine vertraute nasale Stimme setzt ein. Die Welt ist wieder in Ordnung.

Flashback

Ey yo! Ich komm‘ mit großem Herz und paukenden Trompeten / Für die Obernerds und die saufenden Proleten / Die Messdiener, Crack-Dealer, Alt-Achtundsechziger / Alle sind happy, denn der Testsieger rappt wieder! […] Alter ich kam schon mit ‚K2‘ und ‚Hammerhart‘, als ihr noch im Sack von euerm Vater wart.“ So weit, so geil. Doch dann, einige Hafen-Zeitraffer-Aufnahmen später, tritt der erste Gast-Rapper GZUS in den Vordergrund: „Was los, Digger, ahnma!“ Das hatte ich jetzt ehrlich gesagt nicht geahnt und ist für meinen Geschmack alles ein bisschen zuviel der Gangster-Romantik. Jedoch ist es erst der zweite Gast, der mich vollkommen aus dem Konzept bringt: Gentleman! Ich meine, wer hat „Journey to Jah“ damals nicht rauf und runter gehört, während die coolen Jungs ihre ersten Joints rollten, doch irgendwie klingt das leiernde Reggae-Gesinge plötzlich etwas aus der Zeit gefallen. Erst Denyo erinnert mit seinen lässigen Rhymes dann wieder daran, weshalb man überhaupt da ist: „Ich komm‘ mit großem Herz, dickem Kopf und kleinem Bauch / Wortgewaltätig, aber masterpiecig drauf!

Resumée

Ich fasse das Auf und Ab der Gefühle noch einmal zusammen: Beginner: Flashback in die späten Neunziger und ein Gefühl des Aufatmens. GZUS: Oh, das ist aber nicht so meins. Gentleman: Och nö, das konnte ich doch schon vor 15 Jahren nicht mehr hören. Und dann ist es passiert: Ich habe den Song noch mal gehört (und mich bloß auf Eißfeldt und Denyo gefreut). Dann habe ich ihn noch mal gehört und mich beim Kopfnicken bei GZUZ‘ Part erwischt. Und dann habe ich ihn noch mal gehört und fand ihn richtig gut. Und jetzt werde ich ihn noch mal hören – und eventuell voll abfeiern.

Beginner Live 2016
08.11.16 Hannover – Capitol
09.11.16 Münster – Skaters Palace
10.11.16 Heidelberg – Halle02
11.11.16 Bielefeld – Ringlokschuppen
12.11.16 Bremen – Pier2
14.11.16 Offenbach – Capitol
15.11.16 Erlangen – E-Werk
18.11.16 A-Linz – Posthof
19.11.16 Wiesbaden – Schlachthof
21.11.16 Würzburg – Posthalle
22.11.16 Augsburg – Kongress Augsburg
23.11.16 Stuttgart – Porsche Arena
25.11.16 München – Tonhalle
26.11.16 Ulm – Roxy
27.11.16 Freiburg – Jazzhaus
28.11.16 Oberhausen – Turbinenhalle 2
02.12.16 Mönchengladbach – ARAG Big Air Freestyle Festival @ Sparkassenpark
03.12.16 Hamburg – Sporthalle

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*